Energielexikon

Auslastungsgrad

Mit dem Auslastungsgrad wird die Beschftigung einer technischen Anlage als Prozentzahl ausgedrckt. Der Auslastungsgrad einer Raffinerie wird blicherweise bestimmt durch das Verhltnis von Rohleinsatzmenge zu Rohldestillationskapazitt. Da die Rohldestillationskapazitt jahresbezogen ist, auch Stillstnde wegen technischer berholungen bercksichtigt, muss bei krzeren Perioden eine entsprechende Umrechnung erfolgen, die aber eingeschrnkt aussagefhig ist. So wird z. B. ein monatlicher Auslastungsgrad auch bei kontinuierlicher Auslastung ber dem Jahreswert liegen. Eine weitere Einschrnkung der Aussagefhigkeit des Auslastungsgrades ist dadurch gegeben, dass der Einsatz von Halbfertigerzeugnissen bei der Berechnung des Auslastungsgrades allgemein nicht bercksichtigt wird. Ebenso wird bei dieser Methode keine Aussage ber die Auslastung der Zweitverarbeitungs-Konversionsanlagen gemacht.

Zurück zur Übersicht